AMO

Eine EU-Delegation bei AMO

Eine Delegation der EU-Kommission besuchte die AMO GmbH im Rahmen eines Standortbesuchs an der RWTH Aachen. Thema des Besuchs war die Rolle der Universitäten für die Wettbewerbsfähigkeit und den Wohlstand in Europa und was die EU tun kann, um die weitere Entwicklung der Universitäten zu fördern. [weiterlesen »]

Stabilität für die Zukunft zweidimensionaler Transistoren

Stabilität – im Sinne eines stabilen Betriebs über die gesamte Lebensdauer – ist eine der wichtigsten Eigenschaften, die ein elektronisches Bauelement aufweisen muss, um für Anwendungen geeignet zu sein. Und sie ist die Achillesferse von Transistoren auf Basis zweidimensionaler Materialien, die typischerweise eine viel schlechtere Stabilität aufweisen als Bauelemente auf Siliziumbasis. Ein Team von Forschern der TU Wien, der AMO GmbH, der RWTH Aachen und der Bergischen Universität Wuppertal hat nun einen neuartigen technischen Ansatz zur Verbesserung der elektrischen Stabilität von zweidimensionalen Transistoren durch eine sorgfältige Abstimmung der Fermi-Energie vorgestellt. Die Ergebnisse wurden in Nature Electronics veröffentlicht. [weiterlesen »]

Ein neuer Gastwissenschaftler bei AMO

AMO GmbH heißt Dr. Tauheed Mohammad vom Indian Institute of Science (IISc) in Bangalore, Indien, herzlich willkommen. Dr. Mohammad wird im Rahmen eines Post-Doc-Industriestipendiums des Indo-German Science & Technology Center (IGSTC) einen einjährigen Forschungsaufenthalt bei AMO verbringen. [weiterlesen »]

Elektronik für extreme Umgebungen – ein Workshop

AMO ist gemeinsam mit der Universität von Bristol Veranstalter eines spannenden Workshops im Rahmen des ZeroAMP-Projekts. Der Workshop findet am 30. Juni 2022 im Clifton Hill House in Bristol statt und wird die im Rahmen des ZeroAMP-Projekts entwickelte neue Technologie präsentieren, sowie aufschlussreiche Vorträge externer Referenten.

[weiterlesen »]

Entdecken Sie nanovate! 3

Die jüngste Ausgabe des AMO-Magazins nanovate! ist endlich erschienen und enthält:

  • einem Ausblick auf die Aktivitäten der AMO im Bereich Perowskite für integrierte Photonik
  • eine Einführung in das von Rainer Waser koordinierte Projekt NEUROTEC zum Thema Neuromorphic Computing, an dem das FZ Jülich, die RWTH Aachen, Aixtron, AMOTRONICS und andere beteiligt sind
  • ein sentimentaler Abschied von unserem (demontierten) Windrad und was wir tun werden, um unsere Nachhaltigkeit zu mindern

….und vieles mehr

Viel Spaß beim Lesen!