AMO

AMO gewährt Schülern Einblick in das spannende Berufsfeld der Nanotechnologie

RWTH Berufetag 1Die AMO GmbH unterstützt bereits seit vielen Jahren den wissenschaftlichen Nachwuchs und gibt bereits Schülern die Möglichkeit sich vor Ort ein Bild von dem späteren Berufsfeld der Nanotechnologie zu verschaffen.

In der letzten Woche gab es gleich zwei solcher Events. So war zum einen eine Schülergruppe der Gustav Heinemann Gesamtschule aus Alsdorf in Aachen bei der AMO GmbH mit insgesamt 30 Schülern zu Besuch. [weiterlesen »]

Feldeffekt Transistoren aus Graphen Nanoribbons

Neue Ergebnisse hinsichtlich Graphen Nanoribbons werden im Paper „Field-Effect Transistors Based on Networks of Highly Aligned, Chemically Synthesized N = 7 Armchair Graphene Nanoribbons“ präsentiert, einer Zusammenarbeit zwischen AMO, der RWTH Aachen, der Universität Köln sowie der Universität von Kalifornien, Berkeley. Die Arbeit würde kürzlich im ACS Applied Materials Interfaces publiziert.

[weiterlesen »]

AMO mit dem Graphen Pavillon auf dem Mobile World Congress

Das Graphen Flaggschiff kehrt mit Mobiltechnologien der nächsten Generation zum Mobile World Kongress zurück. Treten Sie ein in den Graphen Pavillon und entdecken Sie die faszinierende Welt des Graphens und verwandter Materialien auf einer Ausstellung, die konzipiert wurde, um diese Materialen ins alltägliche Leben zu bringen. Entdecken Sie im Graphene Knowledge Center, wie diese im großen Maßstab hergestellt werden können und erfahren Sie von neuen Spitzentechnologien, mit interaktiven Demonstratoren aus den Bereichen Sensorik, Internet of Things (IoT), Wearables, Gesundheit, Datacom und Energie. AMO GmbH und RWTH Aachen präsentieren ultraschnelle, Graphen-basierte Photodetektoren und vollkommen flexible logische Schaltungen sowie RF Schaltungen für zukünftige 5G und IoT Anwendungen.

[weiterlesen »]

Ist Alpha Centauri bald mit Hilfe von Graphen Sonnensegeln erreichbar?

Renommiertes Materials World Magazin berichtet über das ESA gestützte Experiment: Im Rahmen des Europäischen Graphen Flaggschiff Projektes hat ein Team von Studenten um den bei der AMO GmbH in Aachen tätigen Forscher Santiago José Cartamil-Bueno ein Experiment am ZARM Drop Tower in Bremen durchgeführt. Hier wurde über des Drop Your Thesis! Programm der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) das Potential von Graphen getestet, als Material für Sonnensegel in Schwerelosigkeit unter Weltraumbedingungen zu fungieren.

[weiterlesen »]

AMO wünscht frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2018!

 

Am Ende des Jahres möchten wir uns

für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie besinnliche Weihnachtsfeiertage

und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr 2018!

Mit weihnachtlichen Grüßen,

AMO GmbH

Forscher-Treffen zum „Wundermaterial“ Graphen

AMO GmbH und RWTH sind Gastgeber des Flagship-Treffens mit 150 Experten aus ganz Europa

Vom 18. bis zum 20. Dezember 2017 veranstalten AMO GmbH und RWTH gemeinsam im Forum M, Buchkremer Straße 1-7, 52062 Aachen, ein Treffen zum „Graphene Flagship“-Forschungsprojekt. Es werden 150 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 23 europäischen Ländern erwartet. Bei diesem Treffen der Projektabteilung „Electronics and Photonics Integration“ stehen der aktuelle Stand der Forschung sowie zukünftige Ziele im Fokus. [weiterlesen »]

Forscher-Treffen zum „Wundermaterial“ Graphen

AMO GmbH und RWTH sind Gastgeber des Flagship-Treffens mit 150 Experten aus ganz Europa

Vom 18. bis zum 20. Dezember 2017 veranstalten AMO GmbH und RWTH gemeinsam im Forum M, Buchkremer Straße 1-7, 52062 Aachen, ein Treffen zum „Graphene Flagship“-Forschungsprojekt. Es werden 150 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 23 europäischen Ländern erwartet. Bei diesem Treffen der Projektabteilung „Electronics and Photonics Integration“ stehen der aktuelle Stand der Forschung sowie zukünftige Ziele im Fokus.

[weiterlesen »]