AMO

Ein Gastwissenschaftler aus Ghana bei AMO und ELD

AMO GmbH und die RWTH Aachen heißen Prof. Emmanuel Nyankson herzlich willkommen, der einen fünfmonatigen Forschungsaufenthalt in Aachen verbringen wird, unterstützt durch ein Stipendium des Advanced Research Opportunities Program (AROP) der RWTH Aachen.

Prof. Emmanuel Nyankson

Emmanuel Nyankson ist Associate Professor am Department of Materials Science and Engineering der University of Ghana. Er hat als Postdoktorand an der Virginia Commonwealth University in den USA und der Cambridge University in Großbritannien gearbeitet. Zu seinen Forschungsinteressen gehört die Synthese von nanostrukturierten Photokatalysatoren für Umwelt- und Energieanwendungen, insbesondere für die Wasseraufbereitung und die Beseitigung von Ölverschmutzungen, sowie für die Produktion von H2 durch photokatalytische Wasserspaltung.

An der RWTH wird Prof. Nyankson vom Lehrstuhl für Elektronische Bauelemente (ELD) unter der Leitung von Prof. Max Lemme betreut. Außerdem wird er eng mit der Gruppe von Dr. Ulrich Plachetka an der AMO zusammenarbeiten, der mehrere Projekte zur photokatalytischen Wasseraufbereitung und zur Herstellung von Solartreibstoffen leitet, darunter die Projekte PEPcat und ACOMAT.  Prof. Nyankson wird insbesondere das Fachwissen und die fortschrittlichen Herstellungs- und Charakterisierungsmöglichkeiten von AMO und ELD nutzen, um zu untersuchen, wie Nanopartikel und plasmonische Oberflächen kombiniert werden können, um die Synthese von H2 mit Sonnenenergie zu verbessern.

Über die wissenschaftlichen Ziele hinaus trägt Prof. Nyanksons Forschungsaufenthalt zur Internationalisierungsstrategie der RWTH Aachen bei, die Ghana als ein Land von strategischer Bedeutung identifiziert hat.  Ziel ist es, den Aufenthalt von Prof. Nyankson auszubauen und geeignete Drittmittel von Organisationen wie dem BMBF, dem DAAD, der DFG, dem MKW NRW oder der Europäischen Union zu nutzen, um weitere Kooperationen in Forschung und Lehre mit der Universität von Ghana aufzubauen.