AMO

Sensorik

In der Sensorikgruppe werden Anwendungen zur Identifikation und Detektion von Substanzen und Größen aufgrund ihrer chemischen oder physikalischen Interaktion mit einer messenden Baugruppe erschlossen. Die wegweisenden Anwendungsgebiete sind dabei die Sicherheitstechnik, Biotechnologie, Pharmazeutik und die Umwelttechnik. Ein Aspekt der Entwicklung ist die gezielte Kombination alternativer Materialien mit einer der Anwendung angepassten Bauteilarchitektur. Die Auslegung der Komponenten unter Berücksichtigung der Materialparameter wird hierbei durch die Verwendung numerischer Simulationen unterstützt.

Bei der Herstellung der Bauelemente greift die Gruppe auf das Prozess-Know-How zur Verarbeitung der Materialien sowie etablierte wie innovative Nanostrukturierungs- und Replikationstechniken der AMO zurück.

Unten finden Sie eine kurze Zusammenfassung der momentan laufenden Projekte.


ATLASS

ATLASS ist ein europäisches Projekt motiviert durch die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten organischer Halbleiter (OFETs). Das Projekt zielt auf die Entwicklung und Anwendung angepasster organischer Halbleitermaterialien und das zur Verarbeitung benötigte Prozess-Know-How, basierend auf einer R2R-Replikationsmethode bis in den Nanometerbereich, ab.

AMO bringt hier Erfahrungen und Kapazitäten in der Nanofabrikation für die Herstellung von Mastern für R2R-Prozesse und die entsprechenden Charakterisierungsmöglichkeiten ein. Des Weiteren ist im Projekt die Integration und 3D-Replikation von mehrstufigen Objekten (IR-Linsen) essentiell für eine kombinierte Sensorhaut mit piezo- und pyroelektrischen Eigenschaften.


NanoFAIR

NanoFAIR

In Zusammenarbeit mit Partnern entwickelt AMO Chips für gezieltes Wirkstoff-Screening zur Untersuchung von pharmazeutischen Wirkstofftransportern. Die Substrate für die verwendete Fluoreszenz-Analyse mit mikrometertiefen Kavitäten und lateralen Öffnungsdurchmessern von 100nm werden aus transparentem Quarz hergestellt. Die entwickelten Chips finden weiter in der Analyse von Wirkstoff-Wirkstoff-Interaktionen und der Untersuchung der Zellpermeabilität sowie der Durchdringung von Nanopartikeln durch Zellmembranen Anwendung.