Group picture of the participant to the workshop on 2D Materials for Future Electronics

Zwei inspirierende Tage zum Thema 2D-Materialien

Mehr als 100 Teilnehmer nahmen am 19. und 20. Februar am Workshop „2D Materials for Future Electronics“ in Aachen teil, der von der AMO GmbH in Zusammenarbeit mit dem Aachen Graphene & 2D Materials Center, der RWTH Aachen und der Bergischen Universität Wuppertal organisiert wurde. Ziel des Workshops war es, die Möglichkeiten von 2D-Materialien für […]

Klimaneutrales Aachen 2030 – Wir sind dabei!

Die Stadt Aachen hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 2030 klimaneutral zu sein. Ein lebenswertes Aachen geht uns alle an. Und der Wandel beginnt mit uns. Wir unterstützen mit einem Letter of Intent den Aachener Klimastadtvertrag und übernehmen mit über 100 weiteren lokalen Akteuren Verantwortung für das gemeinsame Ziel: ein gesundes, CO2-neutrales Aachen. Der […]

AMO sagt nein zu Ausgrenzung

AMO GmbH positioniert sich klar gegen Rassismus und Diskriminierung jeglicher Art. Diversität, Toleranz und Weltoffenheit gehören zu unseren Grundwerten.

Workshop-Ankündigung: „2D-Materialien für die Elektronik der Zukunft“

AMO GmbH und das Aachen Graphene & 2D Materials Center veranstalten in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen und der Bergischen Universität Wuppertal einen zweitägigen Workshop zum Thema „2D Materials for Future Electronics“. Der Workshop wird am 19. und 20. Februar 2024 in den Hörsälen des SuperC in Aachen stattfinden. Ziel des Workshops ist es, die […]

Diesjähriger Girls‘Day bei AMO hinterließ bleibenden Eindruck bei 11 jungen Mädchen

Am 27. April besuchten wieder 11 interessierte und motivierte Mädchen die AMO und lernten zum Girls’ Day das Herzstück des Aachener Forschungsunternehmens kennen. Im sogenannten Reinraum konnten sie den AMO-Forschern über die Schulter schauen und vielleicht ein bisschen besser verstehen, wie in diesen kleinen Dimensionen die Grenzen zwischen Physik, Chemie, Biologie und Medizin verschwimmen und […]

Nanodiag BW: Auf dem Weg zu einer neuen Generation von Biosensoren auf der Basis von Nanoporen

Nanoporen sind Kanäle mit molekularen Abmessungen. In Biosensoren eingesetzt, können sie zur Charakterisierung und Unterscheidung einzelner Moleküle genutzt werden. Der Cluster nanodiag BW hat im Rahmen der Initiative „Cluster4Future“ eine umfangreiche Förderung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung erhalten. Ziel ist es, die Nanoporentechnologie zur Identifizierung epigenetischer Krankheitsfaktoren voranzutreiben.  AMO GmbH ist einer der Clusterpartner […]

i-EDGE: 4,5 Mio. € Projekt zum Aufbau einer Hardware-Plattform für Edge Computing unter Verwendung nanomechanischer Relais

Ein Konsortium aus Industrie und Wissenschaft hat von der EU, Großbritannien und der Schweiz 4,5 Millionen Euro erhalten, um eine Hardware-Plattform der nächsten Generation für Edge Computing unter Verwendung nanomechanischer Relais zu entwickeln. Die Nutzung von Rechenleistung am Netzwerkrand anstelle der Übertragung von Daten zur Verarbeitung in die Cloud kann die Effizienz des Systems, die […]

Forschungsfabrik für Quanten- und neuromorphes Computing: Deutschlandweite Kooperation »FMD-QNC« gestartet

Um die in Deutschland vorhandene mikroelektronische Forschung und Entwicklung in Bezug auf Quanten- und neuromorphes Computing zu bündeln und auszubauen, startete die FMD mit vier weiteren Fraunhofer-Instituten, dem Forschungszentrum Jülich und der AMO GmbH am 1. Dezember 2022 ein gemeinsames Vorhaben: Die »Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland – Modul Quanten- und neuromorphes Computing«. Der dafür benötigte gerätetechnische […]

WORKSHOP-ANKÜNDIGUNG: „Integration neuartiger Materialien in die Silizium-Photonik“

AMO GmbH und RWTH Aachen veranstalten am 21. und 22. November 2022 in Aachen einen Workshop, der Experten aus Wissenschaft und Industrie zusammenbringt, um aktuelle Fortschritte bei der Integration neuartiger Materialien in Silizium-Photonik-Plattformen zu diskutieren. Der Workshop ist kostenfrei. Anmeldeschluss: 3. November 2022.

Eine neue Forschungsgruppe für Perowskit-Optoelektronik

Die Erforschung neuartiger Materialien für photonische und optoelektronische Anwendungen ist seit langem ein wichtiger Schwerpunkt der Forschung bei AMO. Zwei Materialklassen haben dabei besondere Aufmerksamkeit auf sich gezogen: zweidimensionale (2D) Materialien und Perowskite. Bisher wurde der Großteil der Forschung zu Perowskiten bei AMO von der Nanophotonic Group durchgeführt, aber angesichts der wachsenden Bedeutung des Themas […]